kleiner Junge mit Asthmaspray

Wie hängen Allergien mit dem Darm zusammen?

25.02.2015

Es gibt mehrere mögliche Ursachen für Allergien oder Asthma. Neben erblichen Dispositionen, Umwelteinflüssen oder falscher Ernährung, können auch psychische Faktoren wie Stress eine Rolle spielen.

In der Folge gerät das Immunsystem aus dem Gleichgewicht und reagiert mit Allergien. Oft lösen auch mehrere Faktoren zeitgleich dasselbe Symptom aus oder verschiedene Symptome treten aufgrund eines einzigen Faktors auf. Eine ganzheitliche Betrachtung kann dazu beitragen, die beschriebenen Befindlichkeitsstörungen zu lindern. Der Vorteil hierbei ist, dass nicht ein Symptom bekämpft, sondern dass der gesamte Mensch betrachtet wird.

Immunreaktionen wie etwa Asthma schwächen den Organismus, sodass gerade Mittel auf homöopathischer Basis hier besonders gut geeignet sein können, denn sie belasten Ihren Organismus nicht zusätzlich, sondern fördern Ihr Wohlbefinden auf natürliche und sanfte Art und Weise.

Bei einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Körpers geht man davon aus, dass alles miteinander verbunden ist und aufeinander wirkt. Die Ursachen für Kopfschmerzen, Allergien oder andere Befindlichkeitsstörungen sind häufig im Darm zu finden und nicht immer auf den ersten Blick mit dem auftretenden Anzeichen in Verbindung zu bringen. Im Darm lagern sich verschiedene Schadstoffe aus unserer Umwelt ab, die eigentlich entsorgt werden sollten. Treten sie jedoch gehäuft auf, lagern sie sich an den Darmwänden ab. Die Darmfunktion wird somit beeinträchtigt. Eine solche Störung der Darmflora kann oftmals auf eine falsche, zu säurehaltige Ernährung sowie auf zu wenig Bewegung zurückgeführt werden. Wenn jedoch die Darmflora aus dem Gleichgewicht geraten ist, stellt sich auch im übrigen Körper ein Ungleichgewicht auf verschiedenen Stufen ein. Asthma oder Heuschnupfen können auftreten. Eine Darmsanierung ist eine Möglichkeit, Allergien oder anderen Immunreaktionen natürlich zu begegnen. Der Darm wird gereinigt, findet sein Gleichgewicht wieder und kann so positive Effekte auf Ihre gesamte Befindlichkeit haben.

Eine Darmsanierung soll zum einen den Darm reinigen und von schädlichen Stoffen und Bakterien befreien, während zum anderen Bakterien mit einem positiven Einfluss auf unseren Organismus gestärkt und bei der Neubildung unterstützt werden sollen. Man kann dem Körper auf unterschiedliche Art und Weise bei der Reinigung behilflich sein. Eine Möglichkeit stellt eine ausgewogene, säurearme Ernährung – verbunden mit ausreichender Bewegung – dar. Zudem ist es hilfreich, Stress zu reduzieren.

Eine sanfte und natürliche Vorgehensweise ist in jedem Fall schonend für den Organismus.

Lassen Sie sich hierzu in Ihrer MEDICON Apotheke beraten, wir nehmen uns Zeit für Sie!