MEDICON Stipendium Bericht - Francesca Caruso

PTA-Ausbildung: Stipendium für spannenden Zukunftsberuf

10.05.2014

MEDICON Apotheken im Großraum Nürnberg und Regensburg suchen engagierte junge Leute.

„Ohne bestens ausgebildeten PTA-Nachwuchs ist eine der anspruchsvollsten Patienten-Dienstleistungen der Welt nicht denkbar“, erklärt MEDICON Apothekerin Magdalena Bothner. Grund genug für die MEDICON Apotheke, mit einer ganz besonderen Stipendien-Aktion die Verantwortung für die Zukunft der Dienstleistung in der Apotheke zu übernehmen.

Hochentwickeltes Handwerk, Kommunikation, Begleitung auf dem Weg zur Gesundheit – der Pharmazeutisch-technische Assistent ist ein spannender Beruf. Vor allem steht hier der Mensch im Mittelpunkt. PTAs unterstützen nicht nur den Apotheker bei der Bereitung von Arzneimitteln, sondern sind auch kompetente Berater für die Kunden in Sachen „Gesund werden“ und „Gesund bleiben“. In einer zweijährigen Ausbildung werden schulische Theorie und berufliches Praktikum vermittelt. Ein enorm wichtiger Job, von dem auch die eigene Familie und Freunde profitieren. Und deshalb wollen die MEDICON-Apotheken ihren Teil dazu beitragen, dass die PTA-Ausbildung weiterhin auf einem hohen Niveau gewährleistet werden kann. Die Idee: MEDICON-Apotheken suchen junge Leute, die sich für den Beruf der PTA interessieren und die zweijährige PTA-Schule absolvieren möchten. Mögliche Schulen sind die PTA Schule in Nürnberg oder die Eckert Schulen in Regenstauf. Im Rahmen eines Stipendiums unterstützen die MEDICON-Apotheken diese jungen Leute bei Schulgeld und Praktika. Pro MEDICON-Apotheke vergibt MEDICON ab September 2014 ein Stipendium für eine PTA-Ausbildung. Schulgeld und Bücherzuschuss, respektive Materialzuschuss belaufen sich auf eine gesamte Fördersumme von rund 5.000 Euro in zwei Jahren. Der Stipendiat verpflichtet sich dafür, das vierwöchige Pflichtpraktikum im Rahmen der Schulausbildung in einer MEDICON- Apotheke zu absolvieren. Weitere Praxiserfahrung sammelt er in einem sechswöchigen, bezahlten Praktikum in einer MEDICON-Apotheke. „Stipendiaten, die erfolgreich die Schule abschließen“, ergänzt Apothekerin Magdalena Bothner, „winkt danach sogar das Angebot eines übertariflich bezahlten Arbeitsvertrages. Das Wunderbare an einer solchen Stelle ist übrigens auch die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“

Doch warum engagieren sich die MEDICON-Apotheken nun auf so außergewöhnliche Weise? Bothner: „Die Apotheke ist ein Arbeitsplatz mit enormem Zukunftspotential. Wir dürfen längst nicht mehr nur Menschen helfen, die krank sind, sondern agieren als kompetente Berater für Vorsorge und mehr Lebensqualität. Unser spezielles Steckenpferd dabei ist die ganzheitliche Beratung vor allem auch beim Thema Naturheilkunde und sanfte Behandlungsmethoden. Um unseren Kunden auch in Zukunft in allen Bereichen optimale Kompetenz und engagierte, freundliche Beratung bieten zu können, investieren wir gerne in die PTA-Ausbildung.“

Wir freuen uns auf Bewerbungen für einen Stipendienplatz unter bewerbung@medicon-apotheke.de mit dem Stichwort PTA-Stipendium.
Bei Fragen stehen wir gerne unter der Tel. (0911) 81 00 88 – 0 zur Verfügung.

Quelle: Presse Sollfrank
Autor: Rebecca Sollfrank-Großmann
Foto: MEDICON BRL

Weitere Informationen zum Stipendium finden Sie hier:
Stipendium