Flammkuchen mit frischen Feigen, Parmaschinken, Rosmarin und Thymian

Feigen sind gesund und lecker. Sowohl süße, wie auch pikante Speisen können mit dieser Frucht verfeinert werden. Probieren Sie jetzt unser leckeres Flammkuchenrezept mit Parmaschinken aus.
Viel Spaß beim Nachkochen – wir wünschen „Guten Appetit“.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: ca. 13 Minuten

  • 1 Rolle Flammkuchenteig aus dem Kühlregal
  • 150 g Crème fraîche
  • 4 Feigen
  • 5 dünne Scheiben Parmaschinken
  • 1 Zweig frischen Rosmarin
  • etwas frischen Thymian
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
  2. Den Flammkuchenteig aus dem Kühlschrank auf das Backblech ausrollen und gleichmäßig mit Crème fraîche bestreichen.
  3. Leicht salzen und nach Wunsch pfeffern.
  4. Die Feigen waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  5. Zusammen mit dem Parmaschinken auf der Crème verteilen. Den Rosmarin über den Flammkuchen streuen.
  6. Im Backofen ca. 13 – 15 Minuten backen. Vor dem Servieren mit dem frischen Thymian garnieren.
  7. Tipp für Vegetarier: Anstelle von Parmaschinken rundet Ziegenfrischkäse und Honig dieses Rezept wunderbar ab.

Wir wünschen einen guten Appetit!


Übrigens: Wussten Sie schon?

Feigen enthalten wenig Säure, dafür aber viele kleine Kernchen, die dem Darm Ballaststoffe liefern und dort stark aufquellen. Ein paar der kleinen Früchte täglich haben eine verdauungsfördernde Wirkung und halten die Darmflora gesund.