MEDICON Vorsätze

Durchhalten ist angesagt – so gelingen gute Vorsätze und Co.

Fast jeder hat es schon einmal getan: gute Vorsätze verfasst. Der eine möchte mehr Sport machen, der Nächste weniger rauchen und wieder andere nehmen sich vor, wieder mal mehr Zeit für sich, die Familie oder Freunde zu nehmen.

Die wenigsten schaffen es jedoch, ihre Vorsätze auch dauerhaft durchzuhalten. So holt einen der Alltag nach den Feiertagen schneller ein, als geplant und man fällt in alte Verhaltensmuster zurück.

Nicht nur für die Gesundheit – auch für die innere Motivation und Stärke kann es jedoch lohnenswert sein, seine Vorsätze auch wirklich umzusetzen und durchzuhalten.

Und wenn wir ehrlich sind: ein jeder darf dabei auch mal die eine oder andere Ausnahme von der Regel machen. Das ist nicht nur OK – sondern wirkt sich oftmals tatsächlich auch positiv auf das Erreichen des Gesamtziels aus. Denn zu strikte Vorgaben und das Setzen von unerreichbaren Zielen gefährden oftmals das Durchhalten.

Wir haben für Sie ein paar einfache Methoden rausgesucht, wie Sie es auch im neuen Jahr schaffen, motiviert bei der Sache zu bleiben:

Realistische Ziele setzen

15 Kilo abnehmen, als Kettenraucher von heute auf morgen das Rauchen einstellen oder von jetzt an jeden Tag zum Sport gehen. Das sind ehrgeizige Ziele und nur sehr wenige Menschen schaffen es auch, dies so strikt umzusetzen.

Statt sich unrealistische Ziele zu stecken und dadurch zu riskieren innerhalb kürzester Zeit alles aufzugeben, sollte man sich nach und nach an die Zielerreichung machen und Etappen setzen. Statt von jetzt an jeden Tag zum Sport zu gehen, sollte man sich lieber 3 Tage die Woche fest einplanen. Zudem empfiehlt es sich verstärkt darauf zu achten, sich öfter zu bewegen. Steigen Sie doch einfach mal eine Bushaltestelle früher aus als notwendig und gehen Sie den Rest des Wegs zu Fuß. Kleine Änderungen können hierbei bereits einen großen Unterschied machen und Sie Stück für Stück zum Ziel führen.

Ziele visualisieren - Motivationsbuch

Sie überlegen schon länger die eine oder andere Kleinigkeit oder schlechte Angewohnheit in Ihrem Leben zu ändern? Haben Sie es schon einmal mit einer konkreten Visualisierung versucht? Sogenannte „Moodboards“ sind heutzutage total im Trend. So können Sie sich z. B. im Internet auf der Homepage „Pinterest“ ganze Themen-Pinnwände erstellen und dort Impressionen, Zitate und vieles mehr virtuell pinnen.

Für daheim lässt sich das natürlich ganz klassisch an einer Pinnwand, einem Poster oder in einem schönen Notizbuch realisieren. Durchstöbern Sie hierfür Zeitschriften, Bücher und Zeitungen und sammeln Sie inspirierende Zitate, Bilder und formulieren Sie Ihre Ziele. Ergänzen können Sie die selbstgemachte Pinnwand mit eigenen Notizen, Zeichnungen und vielem mehr. Planen Sie zum Beispiel eine Diät, so können Sie sich auf Ihrer Pinnwand die einzelnen Stufen der Gewichtsreduktion aufmalen und bei Zielerreichung abhaken. Somit motivieren Sie sich gleich doppelt. Durch das Abhaken des erreichten Ziels auf der einen und der Visualisierung Ihrer Erfolge auf der anderen Seite.

Und auch in Zeiten in denen die eigene Motivation weniger stark ausgeprägt ist, können Sie sich Ihre Notizen heranziehen und sich so wieder vor Augen führen, wofür und warum es sich lohnt, durchzuhalten.

Gemeinsam ist man stärker

Zusammen ist vieles leichter. Das trifft auch auf gesetzte Ziele zu. Für viele ist es schlicht und ergreifend leichter und schöner, wenn man z. B. gemeinsam zum Sport geht. Schauen Sie doch mal unsere Gesundhauskurse durch. Hier ist für jeden etwas dabei - KLICK.

Doch nicht nur der soziale Aspekt ist entscheidend. Auch das laute Aussprechen seiner Ziele und Pläne kann gegenüber anderen eine gewisse Verpflichtung hervorrufen. Man fühlt sich hierdurch ggf. motivierter, diese Ziele auch wirklich einzuhalten und zu erfüllen. Daher sprechen Sie ruhig laut über Ihre Vorhaben und suchen Sie sich Gleichgesinnte, die Sie auf Ihrem Weg begleiten.

Belohnungen festlegen

Setzen Sie sich Anreize für die Zielerreichung Ihrer Vorsätze. Sie wollten sich schon länger mal wieder verwöhnen lassen? Warum dann nicht die ersten 3 Monate „raucherfrei“ und das dadurch gesparte Geld in ein Verwöhn-Wochenende stecken?

Sie verschaffen sich dadurch nicht nur einen Überblick über die bis dato getätigten Ausgaben für Ihr Laster, sondern belohnen sich für Ihr Durchhalten mit einem Geschenk an sich selbst. Kleine Belohnungen für erreichte Etappen steigern Ihre Motivation und können in Zeiten mangelnder Motivation zum Antreiber werden.

Rituale pflegen

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Daher fällt es uns umso schwerer, mit alten Gewohnheiten zu brechen. Oftmals helfen hierbei auch kleine und größere Rituale, die eine Neuerung im Lebensstil oder Verhalten nach und nach zur Gewohnheit werden lassen können. Wie wäre es zum Beispiel mit einer jährlichen Fastenkur nach Weihnachten zur Reinigung des Organismus? Auf unserer Homepage finden Sie mehr Informationen rund um das Fasten - hier gehts weiter.

Aber auch lästige Angewohnheiten können mit Hilfe von Ritualen ersetzt werden.
Greifen Sie in stressigen Situationen gerne mal zur Schokolade? Führen Sie sich den Grund vor Augen warum Sie gerade handeln wie Sie handeln und ersetzen Sie die alte Marotte durch ein neues Verhalten. Wie wäre es stattdessen mit einem gesunden Tee. Der Wellness-Früchtetee mit Granatapfel von Sidroga überrascht mit seiner blumigen Frische und bringt einen Hauch von Orient in Ihr Zuhause. Dies wird sicherlich nicht vollumfänglich Ihre Schokolade ersetzen, doch ist ein Tee in so einer Situation sicherlich gesünder und nachhaltiger, als der Griff zur Süßware.

Rituale schaffen Sicherheit und können Sie bei der Zielerreichung unterstützen.

Trotz aller guter Vorsätze und Pläne ist es wichtig zu akzeptieren, dass es hin und wieder Ausnahmen davon geben wird. Diese dürfen und sollten Sie sich auch eingestehen. Ein zu strenges Vorgehen kann, auf lange Sicht gesehen, eher demotivierend sein. Daher gönnen Sie sich ruhig auch einmal einen Aus-Tag – und starten Sie danach wieder durch.


Sie benötigen eine kleine Anregung für die Erstellung Ihres eigenen Moodboard? Kein Problem, laden Sie sich einfach die PDF-Datei herunter. Die verschiedenen Grafiken können Sie dann ganz einfach ausschneiden und aufkleben!

PDF downloaden

 

Das MEDICON Team wünscht Ihnen einen guten Start in das Jahr 2016!