Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Vorträge

Eintritt

Die Kosten für Vorträge sind pro Besucher 3,00 € nach Anmeldung im MEDICON GESUNDHAUS, für Fördermitglieder (Ausweis) frei.

Veranstaltungsdauer

In der Regel beginnen Vorträge um 18:30 Uhr und dauern nicht länger als 45 bis 60 Minuten. Anschließend ist noch Zeit für Diskussionen. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten stehen die Referenten auch für persönliche Fragen zur Verfügung.

Anmeldung

Ihre telefonische oder schriftliche Anmeldung sichert Ihren Platz.
Telefonisch unter der 0911/6418640 oder per E-Mail an info@medicon-gesundhaus.de

Vorträge Januar

Zeit: Donnerstag, 18:30
Gebühr: 3,00 € Fördermitglieder 0,00 €
Referent: Bettina Spiegl

icon medicon Das Thema dieser Veranstaltung ist ein Baustein des Regulationshauses

Auf dem langen Weg unserer Verdauung kann vieles schiefgehen. Störungen äußern sich dann in Schmerzen, Krämpfen, Darmgeräuschen, Verstopfung oder Durchfall. Meist kann vom Arzt aber keine organische Ursache gefunden werden und wenn nach aufwändiger Magen-Darm-Spiegelung zumindest Entzündungen oder Schlimmeres ausgeschlossen wurden, wird häufig die Diagnose Reizdarm gestellt. Die Betroffenen sind damit allerdings meist überfordert. In ihrem Vortrag erläutert Ihnen die Heilpraktikerin Bettina Spiegl, welche zusätzlichen Diagnose- und Therapie-Möglichkeiten Ihnen die Naturheilkunde bieten kann und wie Sie Schritt für Schritt wieder zu mehr „Ruhe im Bauch“ finden können.

Form

Anmeldung:
Jetzt telefonisch anmelden unter: 0911 - 6418640. Sie können sich nachfolgend auch online anmelden. Wir lassen Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen.

Anzahl
Personen:

* Die mit einem Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Vorträge Februar

Zeit: Donnerstag, 19:00
Gebühr: 3,00 € Fördermitglieder 0,00 €
Referent: Angela Erben

Der PROBLEMLÖSER und die ENTSCHEIDUNGSHILFE schlechthin! Eine Methode, mit der unser Leben deutlich leichter wird. Für alle Bereiche des Lebens einzusetzen, als Entscheidungshilfe, zur Selbsttherapie, für alle großen Probleme und kleinen Nöte. Wir fokussieren das Ziel, aber nicht den Weg - und bekommen die Lösung geliefert. Egal ob es der Parkplatz oder eine Lösung für eine schwierige Situation ist - wir arbeiten immer an der Lösung, nicht am Problem!! Wir haben dadurch immer besseren Zugang zu unserer Intuition!.Jahrelang erprobt - immer mit optimalem Erfolg in allen Situationen. Lebensfreude leicht gemacht….

Form

Anmeldung:
Jetzt telefonisch anmelden unter: 0911 - 6418640. Sie können sich nachfolgend auch online anmelden. Wir lassen Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen.

Anzahl
Personen:

* Die mit einem Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Zeit: Dienstag, 18:30
Gebühr: 3,00 € Fördermitglieder 0,00 €
Referent: Susanne Appelsmeyer

Was unterscheidet Demenz von "normaler" Vergesslichkeit? Welche Ursachen und Risikofaktoren gibt es und welche Behandlungsmöglichkeiten bieten Schulmedizin und Naturheilkunde? Kann ich einer dementiellen Erkrankung vielleicht sogar vorbeugen? All diesen Fragen rund um das Thema Demenz wird die Referentin (Heilpraktikerin und ausgebildete Demenzbegleiterin) in ihrem Vortrag nachgehen und mit Ihnen über den richtigen Umgang mit Demenzerkrankten und die Folgen für die Angehörigen diskutieren. Eine rege Beteiligung ist herzlich willkommen!

Form

Anmeldung:
Jetzt telefonisch anmelden unter: 0911 - 6418640. Sie können sich nachfolgend auch online anmelden. Wir lassen Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen.

Anzahl
Personen:

* Die mit einem Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Vorträge März

Zeit: Donnerstag, 18:30
Gebühr: 3,00 € Fördermitglieder 0,00 €
Referent: Dr. Konstantin Zaplatnikov

In Deutschland leiden zwischen 4 und 8 Millionen Menschen an der Schilddrüsenentzündung Hashimoto-Thyreoiditis. Die Ernährung sollte bei dieser Gruppe angepasst werden. Durch den Autoimmunprozess läuft der Stoffwechsel von Erkrankten anders. Dieses besondere Bedürfnis muss die Hashimoto Ernährung berücksichtigen.In dem Vortrag wird über spezifische Ernährung, gesunde Lebensführung, Vitamin- und Spurenelemente Zufuhr, sowie Nährstofftherapie berichtet und diskutiert.

Form

Anmeldung:
Jetzt telefonisch anmelden unter: 0911 - 6418640. Sie können sich nachfolgend auch online anmelden. Wir lassen Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen.

Anzahl
Personen:

* Die mit einem Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Zeit: Donnerstag, 18:30
Gebühr: 3,00 € Fördermitglieder 0,00 €
Referent: Annett Görne

Die Volkskrankheit Kopfschmerzen hat viele Gesichter. Die Betroffenen leiden unter Symptomen wie schmerzende Schläfen, stechendem Pochen am Hinterkopf oder starken Druckgefühlen im Kopf Besonders häufig sind Patienten von Spannungskopfschmerzen und Migräne betroffen. Häufig werden v.a. die „verlorenen Tage“ als belastend empfunden. Viele Betroffene leiden unter den Fehltagen im Beruf. Auch private Termine, auf die sie sich schon lange gefreut haben, können oft aufgrund von plötzlich auftretenden Kopfschmerzen nicht wahrgenommen werden. Somit stellen sich viele Patienten die Frage, welche Hilfen es gibt, um ihre Lebensqualität zu verbessern und ihr Leben wieder planbarer zu machen. Die Referentin stellt in diesem Vortrag einen Therapieansatz bei Migräne und Spannungskopfschmerz vor, basierend auf dem sogenannten „Dreieck der Gesundheit“. Danach entsteht jedes Krankheitssymptom aus einer Kombination aus biochemischen, psychisch-mentalen und strukturellen Faktoren. Da jeder Patient seinen eigenen Ursachenmix hat, sind bei der Therapie eine ganzheitliche Betrachtung sowie eine individuelle Herangehensweise entscheidend.

Form

Anmeldung:
Jetzt telefonisch anmelden unter: 0911 - 6418640. Sie können sich nachfolgend auch online anmelden. Wir lassen Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen.

Anzahl
Personen:

* Die mit einem Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Zeit: Donnerstag, 18:30
Gebühr: 3,00 € Fördermitglieder 0,00 €
Referent: Peter Gem

Die Diagnose Krebs löst bei den meisten Menschen erst einmal einen Schock aus. Daraus resultieren schnell: Hilflosigkeit und Kontrollverlust, Ängste, Depressionen, körperliche Beschwerden und soziale Isolation. Statt nun in dem Loch – in das der Patient nach der Diagnosestellung oft fällt – sitzen zu bleiben, sollte er sich die Frage stellen: Wie kann ich wieder gesund werden. Und das gilt natürlich nicht nur für den Patienten, sondern oft auch für Angehörige bzw. das soziale Umfeld. Leider werden die Menschen aber gerade zu diesen Themen oft allein gelassen. Auf diese Fragen und vor allen Dingen auch auf Lösungsansätze gehe ich in meinem Vortrag ein. Ich freue mich darauf, Sie auf eine spannende „Reise“ einzuladen.

Form

Anmeldung:
Jetzt telefonisch anmelden unter: 0911 - 6418640. Sie können sich nachfolgend auch online anmelden. Wir lassen Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen.

Anzahl
Personen:

* Die mit einem Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Zeit: Dienstag, 16:00
Gebühr: 3,00 € Fördermitglieder 0,00 €
Referent: Dr. Oliver Ploss

Ein stechendes Ziehen in der Handwurzel, im Ellenbogen oder in den Zehen, ein plötzlicher Schmerz in den Hüftgelenken, im Knie oder den Schultern. Diese Symptome sind häufig ein Alarmsignal und sie können beispielsweise die Entstehung von Arthrose und/oder Arthritis anzeigen. Bei der Arthrose kommt es eher zu einer degenerativen Veränderung der Gelenke, wobei bei der Arthritis eher die Entzündung im Vordergrund steht. Beides kann sich aber auch durchaus gegenseitig bedingen und unterhalten. Zur Bekämpfung der Schmerzen und Entzündung werden häufig sogenannte NSAR, also nicht-steroidale Antirheumatika, und Cortison eingesetzt. So notwendig die oft langfristige Gabe dieser hochwirksamen Medikamente auch ist, so ist deren Dauereinnahme doch mit zunehmend starken Nebenwirkungen verbunden. Aber auch die Naturheilkunde bietet gute Optionen zur unterstützenden Behandlung der Arthrose und Arthritis. Dazu werden in dem Vortrag ganzheitliche Therapieoptionen vorgestellt!

Form

Anmeldung:
Jetzt telefonisch anmelden unter: 0911 - 6418640. Sie können sich nachfolgend auch online anmelden. Wir lassen Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen.

Anzahl
Personen:

* Die mit einem Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Zeit: Dienstag, 19:15
Gebühr: 3,00 € Fördermitglieder 0,00 €
Referent: Dr. Oliver Ploss

Bei der Nahrungsmittelallergie reagiert der Körper auf einen bestimmten Stoff (z.B. Eiweiß) in der Nahrung allergisch, d. h. das Immunsystem reagiert überzogen auf Substanzen, die für den gesunden Menschen harmlos sind. Die Symptome äußern sich durch Reaktionen der Schleimhäute, Symptome im Magen-Darm-Bereich, Reaktionen der Atemwege, der Haut und im seltenen Extremfall kann es zu einem lebensbedrohlichem allergischen Schock kommen. Bei der Nahrungsmittelintoleranz jedoch funktioniert ein Enzym oder Transportmechanismus im Darm nicht, wodurch es dann zu den Symptomen wie z. B. Blähungen, Durchfall, Krämpfe etc. kommen kann. Die Naturheilkunde bietet gute Optionen zur unterstützenden Behandlung der Nahrungsmittelallergie und Intoleranz, wobei das Immunsystem und auch die Funktion des Darms im Vordergrund stehen. Dazu werden in dem Vortrag ganzheitliche Therapieoptionen vorgestellt!

Form

Anmeldung:
Jetzt telefonisch anmelden unter: 0911 - 6418640. Sie können sich nachfolgend auch online anmelden. Wir lassen Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail zukommen.

Anzahl
Personen:

* Die mit einem Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.