Weihnachtsstress entgegenwirken und die Vorweihnachtszeit genießen

18.12.19

Die Zeit kurz vor Weihnachten ist für viele die stressigste Zeit des Jahres, durch den ganzen Trubel kommen Körper und Geist meist zu kurz. Dabei ist die Weihnachtszeit eigentlich viel zu schön, um sie nicht zu genießen. Mit diesen Tipps können Sie dem jährlichen Stress entgegenwirken!

Weihnachten bedeutet eine enorme Erhöhung des Stresspegels

Die Zeit kurz vor Weihnachten ist für viele die stressigste Zeit des Jahres. Das liegt an zu hohen Erwartungen, Stress auf Arbeit, Familientraditionen, Zeitdruck und unzähligen Weihnachtsfeiereinladungen. Durch den ganzen Stress kommen Körper und Geist meist zu kurz. Dabei ist die Weihnachtszeit viel zu kurz und zu schön, um sie nicht zu genießen. Eigentlich ist es die Zeit des Innehaltens und wir sollten das turbulente Jahr Revue passieren lassen, Plätzchen backen, Weihnachtsmusik hören und Geschenke auch einfach mal selbst basteln. Zeit für die Familie haben, aber auch sich selbst nicht vergessen.

Was können Sie gegen den Weihnachtsstress tun?

  1. Planen von Auszeiten und Einlegen von bewussten Pausen. Eine Stunde am Abend, in der Sie die Beine hochlegen und abschalten können. Aromaöle wie Lavendel verstärken die entspannende Wirkung.
  2. Ausreichend Schlaf und eine klare Schlafroutine. Um den Kopf vor der Nacht freizubekommen und Verspannungen zu lösen, eignen sich heiße Bäder. Auch das Aufschreiben von Aufgaben und Gedanken entlastet den Geist.
  3. Setzen von Prioritäten. Sie können ruhig auch mal „Nein“ sagen, wenn Sie durch Erwartungen oder Traditionen gestresst sind und keine Lust auf Ausreden haben. Niemand kann Sie zu etwas überreden oder zwingen.
  4. Rechtzeitiges Kaufen von Geschenken. Überlegen Sie sich schon übers Jahr verteilt, welche Geschenke Sie Ihren Liebsten heuer machen könnten. Wenn Sie dennoch knapp dran sind, können Sie im Internet nicht nur Inspirationen für das passende Präsent finden, sondern auch gleich noch online bestellen. Durch Onlineshopping können Sie sich das stressige Hetzen durch überfüllte Läden sparen.
  5. Fithalten von Körper und Geist. Um den Kopf frei zu kriegen und Stress abzubauen, eignet sich besonders gut regelmäßiger Sport. Dem Geist kann man mit Meditation oder Yoga gutes tun. Auch die Ernährung spielt zur Weihnachtszeit eine große Rolle. Hier gilt es, nicht zu übertreiben und zucker- und fetthaltige Nahrung trotz vieler Verlockungen nicht wahllos zu essen.

Versuchen Sie, die Tipps zu befolgen und genießen Sie die schöne Vorweihnachtszeit.

Die MEDICON wünscht Ihnen eine entspannte Zeit und frohe Weihnachten!

E-Rezept
einlösen!