Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK

Die Sonne genießen - aber richtig!

Sonnenbaden tut der Seele gut und ein leicht gebräunter Teint wirkt auf viele attraktiv. Doch Achtung: Übertreiben Sie es nicht und denken Sie immer daran, welche Langzeitschäden die Sonne an Ihrer Haut verursachen kann. Lesen Sie ein paar Tipps für den richtigen Umgang mit der Sonne.

Sonnenbrände vermeiden!

Von ausgiebigen Sonnenbädern ist abzuraten. Im Sommer sollten Sie sich nicht der prallen Sonne aussetzen. Bleiben Sie im Schatten und auch dort sollten Sie sich immer eincremen. Es ist empfehlenswert, am Strand und auch zu Hause leichte Kleidung und eine Sonnenbrille zu tragen. Wichtig: Informieren Sie sich, welcher Hauttyp Sie sind, um angemessen mit der Sonne umgehen zu können. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sonnenschutzmittel

Benutzen Sie Sonnencremes mit angemessenem Lichtschutzfaktor und cremen Sie sich eine halbe Stunde vor dem Sonnenbad ein. Benutzen Sie ein Sonnenschutzpräparat, das sowohl vor UVB-Strahlung als auch der UVA-Strahlung in etwa der gleichen Intensität schützt.

Kinder besonders gut vor UV-Strahlung schützen

Sonnenbrände in der Kindheit gelten als bedeutender Risikofaktor für eine mögliche spätere Hautkrebs-Erkrankung. Achten Sie bei Ihren Kindern konsequent auf Schutz vor UV-Strahlung. Eltern tragen hierbei eine hohe Verantwortung für Ihre Kinder! Bedecken Sie die Haut, nutzen Sie Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor und cremen Sie regelmäßig nach.

Solarium

Vorbräunung im Solarium bietet nur einen geringen Schutz. Häufige Solariumbesuche erhöhen vielmehr das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken.

E-Rezept
einlösen!